Wichtige Informationen über Paraguay

San Bernadino / Lago Ypacarai

Wenn man in Paraguay leben möchte sollte man einige Ding über das Land und das Leben wissen, bevor man hier ankommt. Dazu gehören das Geldsystem, die Lebenshaltungskosten, die Preise für Immobilien und natürlich die wichtigsten Daten über dieses schöne Land.

Geld und Kreditkarten in Paraguay

Der Paraguayische Guaraní (Mehrzahl: Guaraníes) ist seit dem 05. Oktober 1943 die offizielle Währung Paraguays und ist nach dem gleichnamigen indigenen Volk Paraguays benannt.

Landeswährung

Der Guaraní war ursprünglich in 100 centimos eingeteilt, wegen der hohen Inflation sind diese aber nicht mehr in Gebrauch bzw. werden nicht mehr ausgegeben. Der Währungskürzel: PG, PYG, Landestypisch auch Gs. Die Banknoten werden im Wert von 2.000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000 Gs ausgegeben und Münzen im Wert von 50, 100, 500 und 1.000 Gs.

Geldwechsel

Casas de Cambio (Wechselstuben) sind im ganzen Land verbreitet. Fast alle Wechselstuben und Banken tauschen Bargeld. Mit US-Dollar können Sie im ganzen Land ohne Probleme Immobilien, Fahrzeuge oder andere Waren bezahlen oder diese in Guaraní wechseln (es werden keine 100-Dollar-Noten aus den Serien CB aus dem Jahr 2001 und D aus dem Jahr 2003 getauscht, auch Banken akzeptieren diese nicht). Man sollte darauf achten dass die Banknoten nicht eingerissen oder beschrieben sind. Diese werden in aller Regel nicht getauscht.

Kreditkarten

Mit Kreditkarten wie VISA oder Mastercard ist die Zahlung im ganzen Land, auch in Ciudad del Este möglich. Bei einzelnen Banken ist es mittlerweile auch möglich mit der EC-Karte Geld an Geldautomaten abzuheben. Wenn möglich lassen Sie sich die Benutzerführung in Englisch anzeigen um Fehler zu vermeiden.

Deviseneinfuhr

Bargeld darf nur bis zu einem Gegenwert von bis 10.000 (9.999,99] US-Dollar eingeführt werden, darüber hinausgehende Beträge sind müssen angemeldet werden. Auch die Ausfuhr höherer Beträge aus Deutschland ist meldepflichtig!

Das Klima in Paraguay

Sonnenuntergang in ParaguayDas Klima in Paraguay ist Subtropisch bis Tropisch. Temparaturen von bis zu 43 °C sind im Sommer keine Seltenheit. Der Winter kann im Gegensatz schon sehr kühl werden. Von den Einwanderern wird oft gesagt, dass das Klima den Meisten sehr gut tut und bei diversen, vor allem chronischen Krankheiten eine stetige Besserung spürbar ist.

Frühling: Oktober bis Dezember

Tagsüber werden Temperaturen von bis zu 30°C und mehr erreicht. Der Frühling ist die angenehmste Reisezeit in Paraguay. Die Natur zeigt sich zu dieser Jahreszeit von ihrer schönsten Seite.

Sommer: Dezember bis März

Die Temperaturen sind tropisch bis suptropisch. Tageshöhsttemperaturen von bis 43°C und mehr können erreicht werden. Nach der Aklimatisierung werden Sie diese Temperaturen aber angenehmer als in Europa empfinden. Die Luftfeuchtigkeit liegt im durchschnittlich zwischen 55% und 95%. Kurze, aber heftige Regenschauer und Gewitter sind häufiger als in anderen Jahreszeiten.

Herbst: April bis Juni

Das Wetter ist eher wechselhaft und vergleichbar mit dem deutschen Herbst. Das bedeutet warmes Wetter am Tag mit Temperaturen zwischen 20 °C und 28 °C. Nachts meist zwichen 5 und 12 °C. Bei Regen beträgt die Luftfeuchtigkeit oft bis zu 80%.

Winter: Juni bis September

Die Tagestemperaturen steigen auf 15 bis 25°C. In der Nacht können die Temperaturen auf 10 - 5 °C sinken. gebietsweise auch unter 0 °C.

In Paraguay werden durch die relativ hohe Luftfeuchtigkeit die Temperaturen unter 15°C als ziemlich kalt empfunden. Also entsprechende Kleidung nicht vergessen.

Unser Tipp:

Bringen Sie auf jeden Fall im Winter warme Sachen, wie Pullover, Jacke und/oder Regenjacke mit. Im Sommer sollte Ihre Kleidung aus leichten Baumwollhemden bzw. T-Shirts, Shorts und Sandalen bestehen. Bei aufkommenden Gewittern ist es ratsam an einen Regenschutz zu denken. Bei Sonnenbädern ist die Sonneneinstrahlung vor allem im Sommer sehr intensiv. Sie sollten sich auf jedem Fall einen Sonnenschutz mit sehr hohem Schutzfaktor mitbringen und sich nicht länger als ein paar Minuten der direkten Sonne aussetzen.

Zeitumstellung Deutschland zu Paraguay

  • Im Sommer (Okt.-März) besteht ein Zeitunterschied von 4 Stunden zu Deutschland (beginnt am 1. Sonntag im Oktober)
  • im Winter (März- Sep.) sind es 6 Stunden (beginnt am letzten Sonntag im März)

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Paraguay ist meist, aber nicht immer kostengünstiger als in Europa! Als Beispiel die Ernährung: Wenn man sich in Paraguay nicht nur mit Maniok, Mais und ein wenig Fleisch versorgen will sondern in etwa so, wie es dem Standard in Deutschland entspricht, dann ist es nur bedingt billiger. Vor allem importierte Lebensmittel sind in Paraguay relativ teuer. Das trifft auch auf Milchprodukte zu, die hier um einiges teurer sind als in Deutschland. Obst und Gemüse ist nur saisonbedingt günstiger zu erwerben. Auch das Wetter beeinflusst die Preise.

Es gibt eigentlich alles in Paraguay. Man muss nur wissen wo. Die modernen Supermärkte haben allerdings ein recht gut sortiertes Warenangebot. Die Obst- und Gemüseabteilungen sind ein wenig mager ausgestattet. “Exotisches” kann man dort nicht in grossem Umfang erwarten. Allerdings gibt es den “Dienstagsmarkt” in Asuncion, wo man oft Besonderes findet. Dort einzukaufen bedeutet allerdings, dass man in Asuncion oder in der Nähe wohnt oder sowieso in Asuncion zu tun hat.

Insgesamt ist das Lebensmittelangebot für europäische Einwanderer wie geschaffen. Das ist wohl zum Teil auch darauf zurückzuführen, dass deutsche Auswanderer das Leben im Land mit geprägt haben. Selbst das Brot ist besser als man es sonst aus anderen Ländern in Südamerika gewohnt ist. Es gibt deutsche Bäcker und auch deutsche und schweizer Fleischer. Eine besondere Rolle spielt dabei die OCHSI in San Lorenzo, mit hervorragender Qualität und sehr gutem Geschmack bei Fleich- und Wurstwaren - in vielen Supermärkten inzwischen im Angebot.

Wenn auch allgemein die Preise für Lebensmittel nicht wesentlich günstiger sind als in Europa gibt es doch Einiges preiswert zu kaufen. Fleisch z.b.: kostet1 kg Rinderfilet in Deutschland normalerweise weit über 20 € kann man es hier für 4 – 6 € bekommen.

Die preiswertesten einheimischen Zigaretten kosten ca. 12.000 Guaranies (etwa 2 €) für 200 Stück, amerikanische Markenzigaretten sind immer noch unter 10 € zu haben. Auch der Alkohol ist günstig, eine Flasche einheimischen Caña kostet in etwa so viel wie ein Liter H-Milch. Aber auch Whisky und andere Sorten sind deutlich preiswerter zu erhalten als in Europa. Argentinischer oder chilenischer Wein kostet ab etwa 2,50 € die Flasche, ein sehr guter Wein kann aber auch die 10 € Marke überschreiten.

Aber es ist ja nicht die Ernährung allein, die das Leben in Deutschland teuer macht. Vor allem sind es die obligatorischen Nebenkosten.

Wasser ist grundsätzlich kostenlos, nicht aber die dazu gehörige Infrastruktur. In Deutschland wird ein grosser Anteil der “Wasserkosten” von der Abwasserbehandlung erzeugt. Es gibt kaum noch eine Möglichkeit dem etwa durch eigene Kläranlagen zu entgehen. Sogar für das Wasser zum Bewässern des Gartens muss man die “Abwassergebühren” bezahlen, obwohl es ja auf dem eigenen Grundstück “geklärt” wird.

Das ist in Paraguay anders. Das Brauchwasser wird auf dem Land oft direkt vor Ort gefördert und gereinigt. In den großen Städten gibts zwar eine Kanalisation, die führt aber leider oft direkt in Flüsse oder Seen.

  • Kosten für Wasser für einen 2 Personenhaushalt (geringe Gartenbewässerung) ca. 3 – 5 € pro Monat. Man zahlt meistens für einen Mindestverbrauch, in der Regel zwischen 18.000 und 32.000 GS pro Monat (abhängig vom Wohnort).

Strom wird in Paraguay durch Wasserkraft erzeugt und zählt zu einem der bedeutendsten Exportgüter.

  • Stromkosten ca. 472 Gs/kwh (~7,1 cent). Damit ergeben sich ca. 20 bis 30 € pro Monat Stromkosten bei 2 Personen bei Nutzung der Klimaanlagen im Sommer und Heizung im Winter.

Grundsteuer wird auch in Paraguay erhoben. Diese steht jedoch in keinem Verhältnis zu den anfallenden Kosten in Deutschland.

  • Grundsteuer auf dem Lande für 2 ha Grundstück und 200 qm Wohnfläche ca. 4 - 5 €/Jahr; in der Stadt ist es teurer, dort kostet ein Lote (nur ca. 360m² ohne Gebäude) 12 €/Jahr.

Auch in Paraguay ist die KFZ-Steuer einmal im Jahr fällig. Diese wird hier allerdings nach dem Wert bzw. dem Alter des Fahrzeugs erhoben.

  • Kfz-Steuer etwa 15 – 20 € für ein 10 Jahre altes Auto.

Da sich das Telefonfestnetz in Paraguay nur auf die Städte beschränkt, wird in anderen Gegenden mit dem Handy telefoniert. Die Kosten dafür halten sich jedoch im Rahmen.

  • Telefonkosten (Handy) ca. 15 €/Monat incl. Internet wenn man es nicht all zu oft benutzt.

Ein Internetanschluss (Glasfaser) ist in Paraguay relativ teuer. Wenn man keine allzu grossen Ansprüche an  die Geschwindigkeit hat hält es sich im Rahmen. Die Versorgung in den Städten ist recht gut und vor allem schnell - bis zu 120 Mbit sind möglich.

  • Internet privat: ab ca. 30 € für 6 Mbit / Monat, ca 50 € für 60 Mbit / Monat incl. TV-Programm

Fazit: Wenn man keine besonderen Ansprüche und Wohneigentum hat kann man mit 2 Personen für ca 550 € / Monat recht gut in Paraguay leben.

Immobilien

Wohneigentum ist ebenfalls vergleichsweise günstig zu erwerben oder zu erstellen. Der Neubau einer kleinen Villa in ländlicher Umgebung mit 300qm auf 2 ha Land kostet ca. 120,000 – 200.000 €. Baut man im wesentlichen selbst belaufen sich die Kosten auf ca. 200 – 600 € / m2 überdachte Fläche, je nach Standard. Hinzu kommt, dass es ausserhalb der Städte kein oder nur ein “proforma” Baugenehmigungsverfahren gibt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit sich Ihr Traumhaus so zu gestalten wie sie es mächten. Immobilien in Paraguay sind sehr günstig, obwohl auch hier die Preise stetig steigen. Auch Hausangestellte (Haushalt/Garten) kann man sich problemlos leisten. Eine Haushaltshilfe zum Beispiel verdient etwa 6-8 € / Tag wenn sie nicht jeden Tag kommt. Ist sie dauerhaft beschäftigt wird es günstiger..

Daten zu Paraguay

  • Ländername: Republik Paraguay - Republica del Paraguay
  • Landeskennzeichen: PY
  • Landesvorwahl: +595 bzw. 00595
  • Lage: Binnenstaat im Zentrum Südamerikas zwischen Brasilien, Argentinien und Bolivien
  • Fläche: Gesamt: 406.750 km² - Land: 397.300 km², Wasser: 9.450 km²
  • Größte Erhebung: Cerro Tres Kandú mit 842 Metern über NN
  • Klima: subtropisch bis tropisch
  • Hauptstadt: Asunción, ca. 600.000 Einwohner (Großraum ca. 1 Mio.)
  • Bevölkerung: ca. 6,9 Mio. (Stand: 2016), zu 90 % spanischer und indianischer Abstammung (Guaraní)
  • Landessprache: Amtssprache Spanisch und Guaraní
  • Landeswährung: Guaraní
  • Religion: 90 % römisch-katholisch, evangelische Gemeinden, Mennoniten
  • Unabhängigkeit: Unabhängigkeitserklärung am 14.-15. Mai 1811 (von Spanien)
  • Regierungsform: Präsidialrepublik
  • Maße & Gewichte: Metrisches System
  • Handy Bandbreite: GSM 850, 900, 1800 und 1900
  • Telefon: Selbstwählverfahren
  • Internet: Funk, Glasfaser, LWL
  • TV / Video System: Kabel, Sat, Antenne PAL - System: PAL-N
  • Energieversorgung: 220V / 380V, 50Hz
  • Wasserversorgung: Städtisches Wasser, Tief- oder Brunnenverfahren